R132 Vegane Königsberger Klöpse mit Hasselback Kartoffeln

Der deutsche Klassiker in vegan! Ich muss gleich am Anfang zugeben, dass ich Königsberger Klopse selbst nie gern gegessen habe. Das lag vor allem an den Kapern und als Fleisch von der Speisekarte fiel, wäre mir nur noch eine kleine traurige Kartoffel mit heller Sauce auf dem Teller geblieben. Dennoch kam uns beim Überlegen der „Klein&Rund“-Woche direkt dieses Gericht in den Sinn, also versuche ich mich erneut am Geschmack von Kapern-Sauce.

Die größte Herausforderung (fachlich gesehen) ist die Bindung der Klopse. In der nicht-veganen Variante hilft ein Ei dabei. Bei uns erledigen Sojamehl und Semmelbrösel die Arbeit, allerdings sind die beiden ab und zu kleine Spielverderber. Daher haben wir die beste Erfahrung gemacht, wenn wir die Klopse erst kurz anbraten und danach kurz in der Brühe nachziehen lassen.

R132 Vegane Königsberger Klöpse mit Hasselback Kartoffeln
R132 Vegane Königsberger Klöpse mit Hasselback Kartoffeln
R132 Vegane Königsberger Klöpse mit Hasselback Kartoffeln

Vegane Königsberger Klopse mit Hasselback Kartoffeln

3 - 4 Portionen 1 Stunde 15 Minuten

Zutaten

FÜR DIE KLOPSE

  • 1 altbackenes Brötchen
  • 100 g Paniermehl
  • 1 Zwiebel
  • 800 g Tofu (je 1x natur und 1x geräuchert)
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 3 EL Sojamehl
  • 1 EL Senf

FÜR DIE BRÜHE

  • 1.5 l Gemüsebrühe
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Nelken
  • 2 schwarze Pfefferkörner
  • 2 Pimentkörner

FÜR DIE HASSELBACK-KARTOFFELN

  • 3 große Kartoffeln (festkochend)
  • 3 EL Olivenöl
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer

FÜR DIE SAUCE

  • 5 EL vegane Butter
  • 4 EL Mehl
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Weißwein
  • 250 g Soja-Sahne
  • 3 EL Kapernsauce
  • 3 EL Kapern
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • Salz, Pfeffer & Muskat

Anleitung

DIE HASSELBACK-KARTOFFELN

  1. Die Kartoffeln mit einem Messer etwa alle 3mm einschneiden, aber nicht durchschneiden. Entweder macht ihr das sehr vorsichtig auf einem normalen Schneidebrett oder legt die Kartoffel auf zwei Essstäbchen. Wenn ihr mit dem Messer am Essstäbchen angekommen seid, hört ihr auf zu schneiden.
  2. Die eingeschnittenen Kartoffeln in eine Auflaufform legen und mit Olivenöl einpinseln, auch vorsichtig zwischen den eingeschnittenen Scheiben. Salzen und Pfeffern und ab geht’s in den Ofen bei 180 Grad für etwa 45 Minuten. Nach 20 Minuten die Kartoffeln kurz rausziehen, nochmals mit etwas Olivenöl einpinseln.
  3. Hackt die Petersilie und verteilt sie nach 30 Minuten auf den Kartoffeln, vor allem zwischen den Scheiben.
  4. Sobald die Kartoffel außen knusprig und innen weich ist, könnt ihr sie warm servieren.

DIE KAPERNSAUCE

  1. In einem kleinen Topf vegane Butter schmelzen lassen. Danach Mehl nach und nach hinzugeben und immer gut verrühren, damit sich keine Klumpen bilden.
  2. Gemüsebrühe nach und nach dazugeben, aber unbedingt immer weiter rühren.
  3. Weißwein, Sojasahne, Kapernsauce und Zitronensaft dazugeben und alles bei mittlerer Hitze für mindestens 15 Minuten köcheln lassen, damit der Weißwein verkocht. Danach Kapern dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Petersilie fein gehackt unterrühren.

DIE KLOPSE

  1. Ein altes Brötchen in eine Schüssel legen und mit warmen Wasser übergießen, so etwa 5 Minuten einweichen lassen und das Brötchen danach gut ausdrücken und in eine große Schüssel geben.
  2. Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Tofu mit den Händen zerbröseln. Petersilie fein hacken.
  3. Zwiebelwürfel, Tofu, Petersilie, Senf, Sojamehl und Semmelbrösel zum eingeweichten Brötchen in die Schüssel geben und alles mit den Händen gut vermengen.
  4. Formt aus je 1 EL der Klops-Masse kleine Bällchen. Erhitzt 2 EL Öl in einer großen Pfanne und bratet die Klopse etwa 7 Minuten rundherum knusprig an.
  5. Setzt in einem mittelgroßen Topf die Gemüsebrühe auf und gebt die Gewürze dazu. Zum Kochen bringen, danach die Hitze herunterdrehen, das Wasser sollte nicht mehr kochen, sondern nur bei etwa 80 Grad bleiben, also nie sprudeln, während die Klops darin sind.
  6. Gebt die Klopse nach und nach in die Brühe, passt dabei aber auf, dass sie nebeneinander und nicht übereinander liegen. Daher kann es sein, dass ihre mehrere Portionen Klopse zubereitet. Die Klopse etwa 5 Minuten in der Brühe ziehen lassen, die fertigen Klopse mit einem Sieb herausholen und direkt in die Sauce legen. Diese solltet ihr jedoch ab diesem Zeitpunkt von der Hitze nehmen, damit sie nicht weiterkocht.
  7. Anrichten! Auf jeden Teller kommt eine Kartoffel und eine große Ladung Klopse in Sauce. Wer Kapern liebt, streut ein paar von ihnen noch oben drauf.
R132 Vegane Königsberger Klöpse mit Hasselback Kartoffeln
R132 Vegane Königsberger Klöpse mit Hasselback Kartoffeln
R132 Vegane Königsberger Klöpse mit Hasselback Kartoffeln
R132 Vegane Königsberger Klöpse mit Hasselback Kartoffeln
Julia Justus
Julia Justus

Julia Justus hat eine große Vorliebe für Tacos und ist förmlich süchtig nach Edamame. An einem perfekten Sonntag gibt's bei ihr Lasagne.