R52 Süßkartoffel-Rösti mit Gurkensalat und veganem Kräuterquark

Kartoffeln und Quark sind wirklich eins meiner absoluten Lieblingsessen. Diese Mischung aus warmen Kartoffeln und kaltem Quark, himmelarschundzwirn, so einfach und gut. Aber wem das einmal zu simpel sein sollte, kann einfach diese Weiterentwicklung versuchen. Aus Kartoffeln werden Rösti und Gurkensalat gibt’s obendrauf.

R52 Süßkartoffel-Rösti mit Gurkensalat und veganem Kräuterquark

Süßkartoffel-Rösti mit Gurkensalat & veganem Kräuterquark

2 Portionen 60 Minuten

Zutaten

FÜR DIE RÖSTI

  • 2 Süßkartoffeln
  • 4 Kartoffeln
  • 40 g Reismehl
  • Salz, Pfeffer, Muskat

FÜR DEN KRÄUTERQUARK

  • 400 g Veganen Quark
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • Dill, Schnittlauch & Petersilie
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz&Pfeffer

FÜR DEN GURKENSALAT

  • 1 Gurke
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Kräuteressig
  • 1 EL Öl
  • 3 EL Sojasahne
  • Agavendicksaft
  • Eine Handvoll Dill
  • Salz, Pfeffer, Zucker

Anleitung

  1. Für den veganen Kräuterquark schält ihr eine rote Zwiebel und würfelt sie klein. Eure Lieblingskräuter hacken, bei uns gab’s Dill, Schnittlauch und Petersilie. Kräuter und Zwiebelwürfel unterheben und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Danach im Kühlschrank stehen lassen, bis alles andere fertig ist.
  2. Weiter geht’s mit dem Gurkensalat. Eine Gurke in Scheiben schneiden und in einer Schüssel schon mal mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker vorabwürzen. Das ganze lasst ihr 5 Minuten stehen und gießt danach das ausgetretene Wasser ab. Jetzt kommen Kräuteressig, Öl, Sojasahne, ein Schuss Agavendicksaft und eine Handvoll gehackter Dill dazu. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und ebenfalls im Kühlschrank lagern, bis die Rösti fertig sind.
  3. Zum Schluss geht’s an die Kartoffelrösti. Kartoffeln und Süßkartoffeln schälen und grob raspeln. Danach Reismehl unterheben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Rösti sollten noch leicht feucht sein, wenn sie also durch das Reismehl zu viel Wasser verlieren und zu trocken werden, könnt ihr noch ein wenig Wasser dazugeben.
  4. In einer großen Pfanne Öl erhitzen. Etwas vom Rösti-Teig in die Pfanne geben und von beiden Seiten goldbraun rösten. Danach auf etwas Küchenpapier abtropfen.
  5. Alles zusammen servieren. Noms.
R52 Süßkartoffel-Rösti mit Gurkensalat und veganem Kräuterquark
R52 Süßkartoffel-Rösti mit Gurkensalat und veganem Kräuterquark
R52 Süßkartoffel-Rösti mit Gurkensalat und veganem Kräuterquark
R52 Süßkartoffel-Rösti mit Gurkensalat und veganem Kräuterquark
Julia Justus
Julia Justus

Julia Justus hat eine große Vorliebe für Tacos und ist förmlich süchtig nach Edamame. An einem perfekten Sonntag gibt's bei ihr Lasagne.